Aus dem Arbeitsalltag: Weiterbildung für Mitarbeiter im Kundenbetrieb

In den Niederlassungen kommt es immer wieder vor, dass unsere Mitarbeiter gerne Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine reale Situation vor, wie Sie in unserer Niederlassung Plettenberg stattgefunden hat:

Der Mitarbeiter hat vor seiner Zeit bei persona service eine Ausbildung zum Industriemechaniker absolviert. Ab dem Zeitpunkt seiner Mitarbeit bei persona service war er als Einrichter für Gewindewalzmaschinen bei einem ortsansässigen Kundenbetrieb eingesetzt.

Aufgrund seiner sehr guten Leistungen hat der Kunde im dritten Einsatzmonat den Wunsch geäußert, dass der Mitarbeiter einen Lehrgang beim Institut für Umformtechnik im Bereich Gewindewalzen absolviert. Die Lehrgangskosten wurden vom Kundenbetrieb übernommen.

persona service hat während der Lehrgangsdauer die nicht entrichteten Arbeitsstunden im Kundenbetrieb an den Mitarbeiter ausbezahlt. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges ist der Mitarbeiter mittlerweile für mehrere Gewindewalzmaschinen im Kundenbetrieb verantwortlich.

Uns interessiert Ihre Meinung zu diesem Artikel! Bitte schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Dazu beachten Sie bitte unsere Guidelines.

Mehr zum Thema

Erfahrungsbericht: Beruflicher Wiedereinstieg mit persona service mehr…

Eine Mitarbeiterin im Kundenbetrieb aus der Region Ostwestfalen/Lippe berichtet über die empfundene Zusammenarbeit mit persona service. Anbei der Erfahrungsbericht: „Bei meinem beruflichen Wiedereinstieg habe ich mic…

Erfahrungsbericht von Jürgen: Aller Anfang ist schwer mehr…

Ich bin seit mittlerweile zwei Jahren über persona als Maschinenbediener tätig. Anfangs dachte ich, dass ich in dem Laden nicht „alt“ werde, da ich im ersten halben Jahr drei Einsätze hatte, die mir zum Teil überhaupt…

FAQ: Was ist eine Arbeitnehmerüberlassung? mehr…

Unsere Mitarbeiter stehen vertraglich im Arbeitsverhältnis mit persona service und werden auch von persona service entlohnt. Jeder Mitarbeiter befindet sich im Einsatz bei unseren Kunden, mit einer unterschiedlichen Einsatzd…

Mehr aus der Kategorie »Arbeitsalltag im Kundenbetrieb«

FAQ: Wie wichtig ist persona service die Zufriedenheit der Mitarbeiter im Kundenbetrieb? mehr…

  Als großes Personaldienstleistungsunternehmen ist uns die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter sehr wichtig. Die Interessen unserer Mitarbeiter in der Zusammenarbeit sind oftmals sehr unterschiedlich: So ist der ei…

Erfahrungsbericht: Beruflicher Wiedereinstieg mit persona service mehr…

Eine Mitarbeiterin im Kundenbetrieb aus der Region Ostwestfalen/Lippe berichtet über die empfundene Zusammenarbeit mit persona service. Anbei der Erfahrungsbericht: „Bei meinem beruflichen Wiedereinstieg habe ich mic…

Erfahrungsbericht von Jürgen: Aller Anfang ist schwer mehr…

Ich bin seit mittlerweile zwei Jahren über persona als Maschinenbediener tätig. Anfangs dachte ich, dass ich in dem Laden nicht „alt“ werde, da ich im ersten halben Jahr drei Einsätze hatte, die mir zum Teil überhaupt…

vorheriger Artikel
nächster Artikel

2 Comments

  1. Also, ich bin nun fast 1 Jahr über Persona Service beschäftigt. Im Großen und Ganzen muss ich sagen bin ich ganz zufrieden.

    Da ich ein bisschen weiter weg wohne und auch arbeite, ist es mir sehr wichtig , dass viele Dinge auch telefonisch, per Mail oder auch per Fax erledigt werden können.

    Zu telefonisch muss ich gleich mal zu sagen, dass mir immer weitergeholfen wurde auch wenn mein eigentlicher Ansprechpartner nicht im Hause war.

    Urlaubsanträge etc. waren bisher auch immer kurzfristig per Fax oder Mail möglich.

    Ich war bisher erst 2 Mal bei Persona, das erste Mal beim Vorstellungsgespräch und das zweite Mal zum Vertrag unterschreiben. Meine Ansprechpartnerin hat mich regelmäßig bei meinem Arbeitsplatz besucht, Dinge mit mir Erledigt, gefragt wies es mir geht und gefällt und mir Feedback gegeben.

    All dies habe ich als sehr positiv wahrgenommen.

    Natürlich gibt es auch immer ein paar Dinge die nicht ganz so positiv sind.

    Hm also ich hatte ein sehr schlechtes Gewissen mich krank zu melden, da ich das Gefühl hatte ich, solle so schnell wie möglich wieder arbeiten gehen. Mir ist klar, dass dies der Firma Geld kostet, nicht des so trotz ist so was nicht zu ändern.

    Den Verdienst sehe ich auch als sehr niedrig an, aber naja, das ist bei einer Zeitarbeitsfirma ja nichts Ungewöhnliches. Ich bin ja mal gespannt was jetzt beim Überstunden Auszahlen rauskommt. Denn 35 Stunden bezahlt kriegen und immer über 40 zu arbeiten ist auch nicht so optimal.

    Bei meiner privaten Weiterbildung fühlte ich mich unterstützt, ich habe Bildungsurlaub bekommen und auch die Ergebnisse haben das Persona Team interessiert. Über die Glückwünsche habe ich mich sehr gefreut.

    Auch bei meinem Wechsle zu einer Einstellung bei meinem jetzigem Arbeitsplatz fühle ich mich sehr unterstützt. So wie es aussieht werde ich die normale Kündigungsfrist nicht einhalten können, da ich noch keinen neuen Vertrag habe. So wie es jetzt momentan aussieht, wird mir geholfen, indem ich meine bereits mündlich angekündigte Kündigung, erst einreichen darf, wenn ich meinen neuen Vertrag unterschrieben habe. Ich muss sagen hier fühle ich mich, wieder erwarten auch sehr unterstützt und mir wird Verständnis für meine Situation entgegengebracht

    Comment von Franziska — 18. Oktober 2011 um 15:31

  2. Gut finde ich die freundlichkeit mit der man hier empfangen wird.Und das wenn es probleme gibt schnell eine Lösung gefunden wird.Weniger gut fand ich das ich meine Schweissprüfungen selber bezahlen muss.Trotzdem arbeite ich gerne hier und ich kann Personaservice nur empfehlen!

    Comment von Marco — 13. Dezember 2011 um 10:49

Leave a comment

*

"Zu persona service bei Facebook" "Zu persona service bei XING" "Zu persona service bei Kununu"