Ausbildung ist nicht gleich Ausbildung

„Vor einem Jahr hätte ich noch jeden ausgelacht, wenn dieser mir erzählt hätte, dass ich es doch noch schaffen werde eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich zu machen.

Aber Stopp! Erst einmal von Anfang an…

Im Juli 2010 habe ich meine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin abgeschlossen. Kurz vor dem Abschluss habe ich mich dazu entschlossen, eine neue Richtung einzuschlagen und habe mich somit in zig verschiedenen Firmen für eine Ausbildung zur Bürokauffrau beworben. Zuerst war es nur eine Absage, doch die anderen ließen nicht lange auf sich warten. Ich gab die Hoffnung auf und bekam sofort eine Stelle in einer Bäckerei. Der Kontakt mit den Kunden machte mir wahnsinnig Spaß, doch ein Beruf fürs Leben wäre es für mich nicht. So setzte ich mich im Mai 2012 zu Hause an den PC und forschte in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit!

Da stand die Stellenanzeige „Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation“ von persona service.

Noch am selben Tag richtete ich all meine Bewerbungsunterlagen zusammen und schickte sie an die Niederlassung. Es nicht mal eine Woche vergangen, schon bekam ich einen Anruf und somit auch die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.
Das Gespräch verlief prima und ich ging mit einem guten Gefühl nach Hause. Auch diese Entscheidung war ruck zuck getroffen, denn ich wurde zu einem Tag Probearbeiten eingeladen und gleichzeitig wurde mir gesagt, dass noch zwei andere für die Ausbildungsstelle in Frage kämen. Beim Probearbeiten gab ich mein Bestes und merkte sofort, dass dies der Beruf für mich ist und was mich ganz besonders freute, trotz Büroarbeit hat man sehr viel mit Kunden und Bewerbern Kontakt.

Zwei Monate später hatte ich meinen ersten Arbeitstag als Auszubildende bei persona service.

Ich wurde von allen Seiten herzlich begrüßt und als Willkommensgeschenk wurde mir ein toller Blumenstraus überreicht. Ich wurde von meinen neuen Arbeitskollegen an meinem neuen Arbeitsplatz eingewiesen und startete mit einem tollen Gefühl in die Ausbildung.
Die ersten Wochen waren, was den betrieblichen Lernstoff angeht, sehr hart und ich war am zweifeln ob ich das wirklich schaffen werde. Jetzt nach fast acht Monaten weiß ich, ich hatte sehr großes Glück, bei persona service meine Ausbildung machen zu dürfen. Denn für persona service ist es wichtig, das die Auszubildenden gefördert werden, dass sie selbständig arbeiten und vor allem, dass sie Spaß an ihrer Arbeit haben. Ganz besonders toll finde ich, die abwechslungsreiche Arbeit die ich bisher von allen Seiten erfahren durfte. Angefangen von Bewerberannahme und Anlegen im Personalwesen über Auftrage schreiben und ändern sowie Verträge schreiben und vorbereiten.
Was ich am Anfang für große Hürden empfunden habe, ist jetzt als Routine geworden und es macht richtigen Spaß Bewerber am Telefon freundlich zu Begrüßen und Kunden dementsprechend an die Abteilungen weiterzuleiten. Auch das Schreiben von Profilen und das Nachfassen der Terminkalender sind für mich alltäglich geworden und es ist ein tolles Gefühl, wenn einem die Arbeit anerkannt wird und man ein Lob bekommt.

Meinen Kollegen und Vorgesetzten bin ich ganz besonders dankbar, denn gerade in der Einarbeitungszeit hätten sich mich sicherlich gerne mal durchgeschüttelt und trotzdem waren und sind sie bei Problemen und Fragen immer für mich da.“

Elena S.

Mehr zum Thema

Erfahrungsbericht: Beruflicher Wiedereinstieg mit persona service mehr…

Eine Mitarbeiterin im Kundenbetrieb aus der Region Ostwestfalen/Lippe berichtet über die empfundene Zusammenarbeit mit persona service. Anbei der Erfahrungsbericht: „Bei meinem beruflichen Wiedereinstieg habe ich mic…

Gesellschaftliches Engagement – nicht nur leere Worte! mehr…

Für unser gesellschaftliches Engagement setzt persona service auf zwei Partner: SOS-Kinderdorf e.V. und den Deutschen Kinderschutzbund. Mittlerweile unterstützen wir die Arbeit dieser Institutionen nicht nur finanziell, …

Erfahrungsbericht von Jürgen: Aller Anfang ist schwer mehr…

Ich bin seit mittlerweile zwei Jahren über persona als Maschinenbediener tätig. Anfangs dachte ich, dass ich in dem Laden nicht „alt“ werde, da ich im ersten halben Jahr drei Einsätze hatte, die mir zum Teil überhaupt…

Mehr aus der Kategorie »Arbeitsalltag in der Niederlassung«

Erfahrungsbericht einer Azubi - "Mein Weg zu ps" mehr…

Nachdem ich die Realschule erfolgreich abgeschlossen hatte, entschloss ich mich dazu, meine schulische Laufbahn mit dem Abitur an einer Gesamtschule in NRW fortzusetzen. Dort stellte ich im Abiturkomitee fest, dass mir Planun…

Ausbildung bei persona service: "Verantwortung übernehmen statt nur kopieren und Kaffee kochen!" mehr…

Als ich im Frühjahr 2011 nach zahlreichen erfolglosen Bewerbungen und Probearbeitstagen in meine sächsische Heimat zog, war die Freude über das neue Leben groß, doch eins fehlte noch – endlich ein Ausbildungsplatz. M…

step by step zum Spezialist Pflege - Teil 2 mehr…

Fortsetzung zum Teil 1: Pflegeworkshop? JA… Unser Trainer hat zwei tolle Tage auf die Beine gestellt, in denen uns Theorie und Praxis noch einmal von „Menschen vom Fach“ nähergebracht wurden und wir ganz nebenbei no…

vorheriger Artikel
nächster Artikel

Keine Kommentare

Leave a comment

*

"Zu persona service bei Facebook" "Zu persona service bei XING" "Zu persona service bei Kununu"