step by step zum Spezialist Pflege – Teil 1

Nach knapp vier Monaten bei persona service betrachten wir „ Pflege-Trainees“ es als sinnvoll, uns an einem gemütlichen Abend zusammenzusetzen und der restlichen ps-Welt ein wenig von unseren bisherigen Erfahrungen zu berichten. Wie bei allen anderen Trainee´s begann auch unsere Reise mit einem Telefoninterview, worauf persönliche Gespräche folgten und schließlich der Arbeitsvertrag im Briefkasten lag. Nach kurzer Zeit war bei fast allen von uns klar: es soll die Pflege werden! Aber auch „Nachzügler“, denen der neue „Traineebereich Pflege“ noch fremd war, wurden herzlich willkommen geheißen und mit Verspätung in die Gruppe aufgenommen.

Da ps im Bereich Pflege besonders stark in Berlin aufgestellt ist, öffneten sich für eine Pioniergruppe von vier jungen motivierten Menschen die großen Tore der Hauptstadt.

Im Sommer begann es für uns mit einer „Schnupperwoche“, in der wir von unseren Paten und den neuen Kollegen vorsichtig in die ps-Welt eingeführt wurden. Schnell stand fest: die Pflege ist ein Thema für sich. Nicht nur Kunden und Mitarbeiter sind ein besonderer Schlag Mensch – und das meinen wir in einem ganz positiven Sinn, denn auch für sie zählt: DER MENSCH IM MITTELPUNKT – sondern auch der Arbeitsalltag unterscheidet sich in gewissem Maße von den anderen Abteilungen.

Tageseinsätze, kurzfristige Anfragen und Aufträge sowie das geforderter Maß an Fach- und Sozialkompetenz bedürfen besonders schneller, flexibler und sensibler Disposition.

Gerade in den ersten Tagen war das für viele von uns eine riesige Herausforderung, kennt man doch Kunden und Mitarbeiter noch nicht und weiß gar nicht was man alles zu beachten hat. Aber wir waren nicht alleine! Nach zwei Wochen Vertriebscenter wurden wir step by step von unseren Paten an das Thema herangeführt. Neben einer Menge Theorie „Was war doch zum Beispiel Inkontinenzversorgung nochmal?“, stand die praktische Erfahrung auf dem täglichen Stundenplan. Akquise, Disposition, Verwaltung, Besuchstermine, Bewerbungsgespräche… eine unendliche Liste von Dingen die wir in den letzten Monaten gelernt, geübt und lieben gelernt haben.

Zu jeder Frage – und glaubt uns, davon gab es einige – gab es eine passende Antwort. Wenn nicht von unseren Paten, dann eben von Mitarbeitern aus der Arbeitssicherheit oder unserem Pflegekoordinator, dem wir an dieser Stelle für den Pflegeordner (geballtes Pflegewissen auf 96 Seiten Papier) und den super Pflegeworkshop danken möchten.

Fortsetzung folgt…

Lena, Kerstin, Steffi und Katrin

Mehr zum Thema

Karrierestart bei persona service mehr…

Bewerben Sie sich schon jetzt für unser nächstes Traineeprogramm - wann Sie starten? Das besprechen wir mit Ihnen ganz individuell. Und so sieht das Traineeprogramm aus: Das Traineeprogramm hat eine Laufzeit von 8-12…

Erfahrungsbericht: Beruflicher Wiedereinstieg mit persona service mehr…

Eine Mitarbeiterin im Kundenbetrieb aus der Region Ostwestfalen/Lippe berichtet über die empfundene Zusammenarbeit mit persona service. Anbei der Erfahrungsbericht: „Bei meinem beruflichen Wiedereinstieg habe ich mic…

Gesellschaftliches Engagement – nicht nur leere Worte! mehr…

Für unser gesellschaftliches Engagement setzt persona service auf zwei Partner: SOS-Kinderdorf e.V. und den Deutschen Kinderschutzbund. Mittlerweile unterstützen wir die Arbeit dieser Institutionen nicht nur finanziell, …

Mehr aus der Kategorie »Arbeitsalltag in der Niederlassung«

Erfahrungsbericht einer Azubi - "Mein Weg zu ps" mehr…

Nachdem ich die Realschule erfolgreich abgeschlossen hatte, entschloss ich mich dazu, meine schulische Laufbahn mit dem Abitur an einer Gesamtschule in NRW fortzusetzen. Dort stellte ich im Abiturkomitee fest, dass mir Planun…

Ausbildung ist nicht gleich Ausbildung mehr…

"Vor einem Jahr hätte ich noch jeden ausgelacht, wenn dieser mir erzählt hätte, dass ich es doch noch schaffen werde eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich zu machen. Aber Stopp! Erst einmal von Anfang an... Im J…

Ausbildung bei persona service: "Verantwortung übernehmen statt nur kopieren und Kaffee kochen!" mehr…

Als ich im Frühjahr 2011 nach zahlreichen erfolglosen Bewerbungen und Probearbeitstagen in meine sächsische Heimat zog, war die Freude über das neue Leben groß, doch eins fehlte noch – endlich ein Ausbildungsplatz. M…

vorheriger Artikel
nächster Artikel

Keine Kommentare

Leave a comment

*

"Zu persona service bei Facebook" "Zu persona service bei XING" "Zu persona service bei Kununu"