Nachgefragt: Was ist ein Zeitkonto?

Die Regelungen zum Zeitkonto wurden nicht allein von persona service festgelegt, sondern sind im Tarifvertrag mit dem DGB vereinbart worden. Danach haben unsere Mitarbeiter im Kundenbetrieb eine 35 Stunden/Woche, wobei die Arbeitszeiten natürlich an die Wünsche des Kundenbetriebes angepasst werden.

Dadurch kann es natürlich zu einer Ansammlung von Überstunden kommen. Diese fließen dann in das sogenannte Zeitkonto ein. In vielen Unternehmen mit Zeitkonto ist es gängige Praxis, alle Überstunden bis zu einer Obergrenze von 150 Plusstunden in das Zeitkonto einfließen zu lassen.

persona service hat sich allerdings für einen Weg entschieden, durch den Sie als Mitarbeiter bessergestellt sind. In einem Abrechnungsmonat fließen insgesamt max. 20 Plusstunden in Ihr Zeitkonto, alle darüber hinausgehenden Plusstunden werden Ihnen direkt mit der entsprechenden Verdienstabrechnung ausgezahlt. Natürlich ist es möglich, alle Arbeitsstunden, die über die regelmäßige Arbeitszeit pro Monat hinaus erarbeitet werden, in das Zeitkonto zu überführen.

Die auf dem Zeitkonto aufgelaufenen Stunden werden durch Freizeit ausgeglichen. Dies hat den Vorteil, dass Sie neben regulären Urlaubstagen zusätzliche, bezahlte freie Tage in Anspruch nehmen können.

Eine Bitte zum Schluss an unsere Mitarbeiter im Kundenbetrieb: „Sprechen Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner in der Niederlassung so rechtzeitig wie möglich an, wenn Sie Stunden Ihres Zeitkontos verwenden möchten. Es ist uns nämlich wichtig, Ihre Wünsche mit denen des Kunden in Einklang zu bringen.“

War diese Antwort hilfreich? Dann freuen wir uns über einen Kommentar. Bitte beachten Sie die Guidelines.

Mehr zum Thema

Erfahrungsbericht: Beruflicher Wiedereinstieg mit persona service mehr…

Eine Mitarbeiterin im Kundenbetrieb aus der Region Ostwestfalen/Lippe berichtet über die empfundene Zusammenarbeit mit persona service. Anbei der Erfahrungsbericht: „Bei meinem beruflichen Wiedereinstieg habe ich mic…

Erfahrungsbericht von Jürgen: Aller Anfang ist schwer mehr…

Ich bin seit mittlerweile zwei Jahren über persona als Maschinenbediener tätig. Anfangs dachte ich, dass ich in dem Laden nicht „alt“ werde, da ich im ersten halben Jahr drei Einsätze hatte, die mir zum Teil überhaupt…

FAQ: Was ist eine Arbeitnehmerüberlassung? mehr…

Unsere Mitarbeiter stehen vertraglich im Arbeitsverhältnis mit persona service und werden auch von persona service entlohnt. Jeder Mitarbeiter befindet sich im Einsatz bei unseren Kunden, mit einer unterschiedlichen Einsatzd…

Mehr aus der Kategorie »Bezahlung bei Mitarbeit im Kundenbetrieb«

FAQ-Bezahlung: Bekomme ich mit Einführung der Branchenzuschläge mehr Lohn ausbezahlt? mehr…

Ja, alle persona service Mitarbeiter im Kundenbetrieb verdienen über den Tarifvertrag mehr Geld, es sei denn, sie haben vorher schon übertarifliche Zulagen oder, wie es auch immer wieder der Fall ist, bereits von Lohnanglei…

Neu seit 01.11.2012: Branchenzuschläge in der Zeitarbeit mehr…

Am 01. November 2012 sind die ersten Branchenzuschlagstarife für die Branchen Metall- und Elektroindustrie sowie Chemische Industrie in Kraft getreten. Die Tarifverträge sehen ein Stufenmodell vor, nach dem ein erster Aufsc…

FAQ-Bezahlung: Wann wird der Lohn bei einer Mitarbeit im Kundenbetrieb gezahlt? mehr…

Die Lohnabrechnung bei persona service für eine Mitarbeit im Kundenbetrieb erfolgt in der Mitte des Folgemonats, spätestens jedoch bis zum 21. Tag des Folgemonats. Neuerung: Im Rahmen der letzten Tarifverhandlungen ist b…

vorheriger Artikel
nächster Artikel

8 Comments

  1. Hallo Team,

    ich habe bei persona eine 35Std-Woche, die festangestellten Mitarbeiter beim Kunden 40Std. Somit ist meine Sollarbeitszeit auch 40Std/Woche. Da ich aber den Vertrag mit persona habe, ist die 8te Stunde am Tag schon eine Überstunde. Ich bekomme für einen freien Tag ja auch nur 7 Stunden vom Zeitkonto abgezogen. Bei den Abrechnungen bekomme ich aber erst ab der 9ten Stunde die Überstundenprozente.
    Gibt es dafür eine plausible Erklärung?
    Gruß Udo

    Comment von Udo — 14. Juli 2011 um 23:45

  2. @Udo,

    vielen Dank für Ihre Anfrage auf persona service Direkt.

    Wie Sie selbst schreiben, haben Sie einen Arbeitsvertrag mit persona service und nicht mit dem Kundenbetrieb, deshalb gelten zuerst die Regelungen Ihres Arbeitsvertrages, der eine durchschnittliche Arbeitszeit von 35 Stunden in der Woche vorsieht sowie die Zuschlagsregelungen in §5 des Arbeitsvertrages, die haargenau den Regelungen des Manteltarifvertrages entsprechen.

    In §3 Ziffer 1 Ihres Arbeitsvertrages ist weiter geregelt, dass sich im Übrigen die monatliche Arbeitszeit an die des Entleihers anpasst; das sind in Ihrem Fall wohl 40 Stunden wöchentlich. Bei einem anderen Entleiher können es z.B. 35 Stunden sein. Da es immer wieder wechselnde Einsätze bei verschiedenen Kunden geben kann, mussten wir einen Arbeitsvertrag entwickeln, der für alle möglichen Einsätze in Kundenbetrieben passt. Das gilt auch für die Zuschlagsregelungen und die Arbeitszeit. Dass Sie bei einem freien Tag nur 7 Stunden vom Zeitkonto abgezogen bekommen, stellt ja auch einen fairen Vorteil Ihres Arbeitsvertrages dar.

    Wie bereits mitgeteilt, Sie haben einen Arbeitsvertrag mit persona service, nicht mit dem Kunden; das kann in einigen Fällen besonders durch die Anwendung des Tarifvertrages von Vorteil sein.

    Wir hoffen, daß wir Ihnen mit der Antwort weitergeholfen haben und würden Sie gerne bald wieder auf persona service Direkt begrüßen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre persona service Direkt Redaktion

    Comment von Alexandra — 20. Juli 2011 um 07:59

  3. Wieso wird Mitarbeitern vom Stundenkonto Zeit abgezogen oder Urlaub abgezogen, wenn Die keinen Einsatz haben?
    Es kann doch nicht angehen, daß ein Unternehmerisches Risiko, welches laut Arbeitsverträgen von Persona getragen werden muss, auf die Mitarbeiter abgewälzt wird, trotz das die Rechtslage eindeutig ist.

    Comment von Jupp — 14. Dezember 2011 um 18:59

  4. @ Jupp
    Danke für Ihre Anfrage auf persona service Direkt.
    Laut ständiger arbeitsgerichtlicher Rechtsprechung darf ein Arbeitgeber im gekündigten Arbeitsverhältnis gegenüber dem Arbeitnehmer einseitig den Resturlaub anweisen, denn die Urlaubsgewährung hat Vorrang vor der Urlaubsabgeltung.
    Gemäß den Regelungen des Arbeitsvertrages in Verbindung mit den entsprechenden Vorschriften des Manteltarifvertrages darf persona service einmal pro Kalendermonat über jeweils 2 Arbeitstage Zeitguthaben frei verfügen sowie für einen Zeitraum von 14 Tagen Betriebsruhe anordnen.
    Wir hoffen Ihnen mit der Antwort weitergeholfen zu haben.
    Mit freundlichem Gruß
    Ihre persona service Direkt-Redaktion

    Comment von Heinz-Peter — 19. Dezember 2011 um 09:04

  5. ich habe da mal eine frage zu diesem zeitkonto , alles toll das vorübergehend arbeit da ist , das kein urlaub fällig ist . falls mal termine anstehn , aber , wovon lebe ich ! von meinen überstunden,ich kenn das halt so , bei festeinstellung , geht halt mal ein tag drauf fürn arztbesuch oder sonstwas ,diese entwiecklung ,find ich nicht gut , ehrlich , arbeiten bis zum umfallen , dann nicht mal was zum futtern haben , tolle freizeit !!

    Comment von Christine — 30. Januar 2012 um 08:11

  6. Hallo,

    ist ein Zeitkonto den notwendig? Auch ohne kommt man sehr gut klar. Klappt ja auch bei anderen Zeitarbeitsfirmen … Warum nicht auch bei Persona Service ?

    Es sollte erst den werden Leiharbeit-nehmer fragen ob es den benötigt wird!

    Comment von KKC — 29. Juni 2015 um 20:09

  7. @KKC: Vielen Dank für Ihre Anfrage, welche wir gerne im folgenden beantworten:

    Ja, ein Zeitkonto ist erforderlich, denn die Anwendung des Zeitkontos ist in unserem Tarifvertrag (siehe: iGZ-DGB Manteltarifvertrag, § 3.2 Arbeitszeitkonto) klar geregelt; diese Regelungen wurden mit den Gewerkschaften getroffen, die als Tarifvertragspartei die Leiharbeitnehmer vertreten.
    Das Zeitkonto bietet für die Arbeitnehmer über die Gewährung von Urlaub hinaus flexible Möglichkeiten für mehr Freizeit und findet praktisch in allen Zeitarbeitsunternehmen Anwendung.

    Mit freundlichem Gruß
    Ihre persona service Direkt-Redaktion

    Comment von Alexandra — 1. Juli 2015 um 09:41

  8. Hallo
    Kann man auch ein Zeitkonto bei persona einfrieren lassen?

    Lg

    Comment von klaro — 23. Juli 2015 um 13:58

Leave a comment

*

"Zu persona service bei Facebook" "Zu persona service bei XING" "Zu persona service bei Kununu"